1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Zitate, die verändern

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von RedTree, 12. Januar 2020.

  1. soundscapes

    soundscapes Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2019
    Beiträge:
    167
    Werbung:
    Ja, ich weiß woher ich stamme
    Ungesättigt, gleich der Flamme
    Glühe und verzehr ich mich
    Licht wird alles was ich fasse
    Kohle, alles was ich lasse
    Flamme bin ich sicherlich.
    F. Nietzsche

    O Mensch! Gib Acht!
    Was spricht die tiefe Mitternacht?
    »Ich schlief, ich schlief –,
    Aus tiefem Traum bin ich erwacht: –
    Die Welt ist tief,
    Und tiefer als der Tag gedacht.
    Tief ist ihr Weh –,
    Lust – tiefer noch als Herzeleid:
    Weh spricht: Vergeh!
    Doch alle Lust will Ewigkeit –,
    – will tiefe, tiefe Ewigkeit!«

    Aus: ALSO SPRACH ZARATHUSTRA, Vierter und letzter Theil, Das Nachtwandler-Lied, Kapitel 12
     
    Matangi, waskommtnoch, downsize und 3 anderen gefällt das.
  2. soundscapes

    soundscapes Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2019
    Beiträge:
    167
    Das ist wirklich sehr traurig und dramatisch, erinnert mich an einen Text von Oscar Wilde, der da heißt, wenn ich mich nicht täusche "Die Nachtigall und die Rose"
     
  3. Kleine Wölfin Moonlight

    Kleine Wölfin Moonlight Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2019
    Beiträge:
    834
    Nein. Nicht traurig. So ist der Text zumindest für mich nicht zu verstehen. Eher, dass Liebe manchmal Opfer fordert. Selbst wenn man selbst tausend Tode stirbt und vielleicht von Dorn durchbohrt wird. Es steckt von klein auf der Gedanke dahinter, dass man für diese eine Liebe alles tun würde.

    Ja. Ich habe einen Hang zur lyrischen Dramatik. Mag ich sehr.

    Ist der Text von Oscar Wilde auch etwas kürzer? Würde ihn gerne lesen.
     
    soundscapes gefällt das.
  4. soundscapes

    soundscapes Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2019
    Beiträge:
    167
    Würden die Pforten der Wahrnehmung gereinigt, erschiene den Menschen alles, wie es ist: Unendlich.
    (William Blake)

    Energie ist ewige Freude.
    (William Balke)
     
    Matangi, evamaira und Icelady gefällt das.
  5. soundscapes

    soundscapes Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2019
    Beiträge:
    167
    habe den Text für dich rausgesucht https://www.projekt-gutenberg.org/wilde/maerche1/chap002.html
     
  6. Kleine Wölfin Moonlight

    Kleine Wölfin Moonlight Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2019
    Beiträge:
    834
    Werbung:
    Danke schön. :)

    Lies mal die hier.

    https://www.e-stories.de/view-kurzgeschichten.phtml?26686

    Aber ich glaube, wir verfehlen gerade etwas das Thema.
     
    Durga11 und soundscapes gefällt das.
  7. soundscapes

    soundscapes Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2019
    Beiträge:
    167
    Ein Rotkelchen im Käfig, lässt alle Himmel zürnen.
    Ein voller Taubenschlag, lässt alle Höllenwelten schaudern.
    Ein Hund, vor der Tür seine Herrn verhungert, sagt den Untergang der Staates voraus.
    Ein Pferd auf der Straße misshandelt,
    fordert menschliches Blut vom Himmel.
    Jeder Angstschrei der gehetzten Hasen,
    zerreißt eine Faser im Gehirn des Menschen.
    Eine Lerche mit verwundeten Flügel-
    und ein Cherubim hört auf zu singen(...)

    William Blake, Weissagungen der Unschuld
     
    Marcellina und sikrit68 gefällt das.
  8. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.432
    Unsere Leben gehören nicht uns! Von der Wiege bis zur Bahre sind wir mit anderen verbunden, in Vergangenheit und Gegenwart und mit jedem Verbrechen und jedem Akt der Güte erschaffen wir unsere Zukunft.
    (Aus Cloud Atlas)
     
  9. RedTree

    RedTree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2020
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Hessen
    Intellect confuses intuition.

    Piet Mondrian
     
  10. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    72.614
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Werbung:
    Was geht mich mein Geschwätz von gestern an. Nichts hindert mich daran weiser zu werden
    (Konrad Adenauer)
     
    Matangi und soundscapes gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden