1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Will nun aufsteigen... wer hat Lust mitzukommen?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Seal144, 7. Mai 2019.

  1. Seal144

    Seal144 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.880
    Ort:
    Unterwegs
    Werbung:
    Um das Dualitätsspiel für seine Teilnehmer interessant zu halten, bauten die Demiurgen Existenzdichten auf, die auf den dunklen und hellen Wegen „initiieren“ könnten. Dies gibt den Wesen, die sich durch diese Dichten bewegen, ein Gefühl der Vollendung, wenn sie tatsächlich durch ein Labyrinth der demiurgischen Illusion navigieren. Die Spieler auf den höheren Ebenen der Hierarchien wissen, dass sie sich in einem eigennützigen System befinden, aber sie sind mit dem Deal einverstanden, weil sie die Macht ausüben und die Energie der Anbetung von Wesen erhalten, die weiter unten auf der Leiter stehen.
    Cameron Day

    [​IMG]
     
    Montauk, LalDed und ColoraDonna gefällt das.
  2. Seal144

    Seal144 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.880
    Ort:
    Unterwegs
    :ROFLMAO:
     
    LalDed gefällt das.
  3. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    27.820
    Die Dachluke ist der Tod.
     
  4. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    17.446
    Solange du im Lift auf und ab fährst, bist du sowieso spirituell tot. :D
     
    LalDed gefällt das.
  5. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    27.820
    Ich werde bewegt und brauch nur das Knopferl drücken.
     
  6. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    4.771
    Ort:
    Werbung:
    William-Blake-Jacob_s-Ladder.jpg
    William Blake: Jacobsleiter
    Vorübung: Stiegensteigen.....Stiegensteigen......................
    Nix da : Stromausfall!
    Rauf und runtertragen wird Dich Kaner.........
    LG
     
    Montauk, Seal144, LalDed und 3 anderen gefällt das.
  7. IngridGabriele1

    IngridGabriele1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    11
    Ort:
    5020 Salzburg
     
  8. Chirra

    Chirra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.627
    Ort:
    Chemnitz
    Ich habe es mir anders überlegt. Ich möchte gar nicht noch einmal aufsteigen, vor allem nicht in den Himmel. Dort oben ist es leer, dunkel und langweilig. Außerdem stirbt dort das Bewusstsein. Ich habe erkannt, dass nur durch das erwachte Bewusstsein beim Abstieg und durch das Verlieren in sich selbst mit den ganzen erträumten starken Gefühlen das Paradies auf Erden geworden ist. Und es wäre wünschenswert, wenn das Paradies auch noch weiterhin bestehen bleiben würde, anstatt das es durch abgehobene Menschen die ihren Körper und letztendlich die Erde verteufeln weiterhin zerstört wird.

    LG Chirra
     
  9. Chirra

    Chirra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.627
    Ort:
    Chemnitz
    Möglicherweise war dies das Problem der Menschen gewesen die anfingen den Turm zu Babel zu bauen. Gott wollte, dass die Menschen auf der Erde lebten und sich vermehrten. Aber die Menschen wollten wie Gott in den Himmel hinauf und vernachlässigten das Leben auf der Erde. Da kam das schöpferische Bewusstsein Gottes zur Erde nieder und verwirrte ihre Sprache, damit sie den Turm nicht zu Ende bauen und sich stattdessen wieder den natürlichen Leben zuwenden konnten. Klingt doch eigentlich sinnvoll oder ? So gesehen wäre es dann gar keine Strafe gewesen, dass der Turm zu Babel nicht fertig wurde. Heutzutage bekommen in den Industrieländern immer mehr Menschen weniger Nachwuchs und kümmern sich mehr um geistige Dinge statt um natürliche Dinge im Paradies auf Erden die wirklich zum Leben wichtig sind. Wir bauen sozusagen einen neuen Babelturm.

    LG Chirra
     
  10. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    2.289
    Werbung:
    Babylon war wohl berühmt für seine kollosalen Bauwerke.
    Wer sich je mit Füchtlingen unterhalten hat weiss, dass Sprache keine Barriere ist zum gegenseitigen Verständnis.
    Wenn Herzen offen sind, man einander wahrzunehmen willens ist, versteht man ich über Sprachgrenze hinweg.
    Turmbaugeschichten gibt es viele im Laufe der Menschheit - aber keine hatte mit Sprachverwirrung irgendetwas zu tun. Ich vermute, dass hier zwei tatsächliche Ereignisse zu einem "zuammen gewürfelt" worden sind.


    Hier https://de.wikipedia.org/wiki/Turmbau_zu_Babel#Historische_Bezüge
    steht einiges interessante......
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2019
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden