1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Nicht die Wahrheit - die Lüge ist es, was wir suchen müssen ...

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Maraiah, 22. September 2006.

  1. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    *** Kleiner Hinweis an ReturnOfNowhere. Alles, was andere Leute sich so überlegen, von vornherein unreflektiert als Quatsch zu bezeichnen, ist weder eine geeignete Diskussionsgrundlage noch stilistisch wünschenswert. Sei so gut und modifiziere dein Vokabular. Danke. ***
     
  2. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Heute beim Spazierengehen fielen mir diese Worte wieder ein und ich dachte:

    Nee, das ist nix "unreines" - das ist völlig normal, wenn man alt wird. Dann bekommen wir Menschen auch Flecken, kurz bevor wir verwelken und das zeitliche segnen :D

    Ich sah einen Baum - bzw. einen HaselnussStrauch, der war voller fieser schwarzer Flecken und der Strauch daneben nicht und so kam mir der Gedanke, dass es eben auch bei den Pflanzen so ist wie bei uns: Der eine Strauch grämt sich vll. jedes Jahr aufs neue, wenn seine Blätter sterben und vergehen, weil er nicht verstanden hat, dass es ja nur die Blätter sind und das er wieder neue bekommt. Vielleicht denkt er auch, dieses Jahr war es das letzte Mal. Letztes Jahr ist es ja noch einmal gut gegangen, aber dieses Mal werd ich bestimmt keine neuen Blätter kriegen.
    Oder er grämt sich weil er an eine Hauptstraße gepflanzt worden ist und ihn der Lärm und der Gestank so stört und er dort sehr unglücklich ist und lieber woanders wäre und so kränkelt er halt vor sich hin und hat Flecken, fiese schwarze Flecken.

    Sein Nachbar kümmert sich entweder nicht um das Morgen und ist einfach zufrieden, da wo er ist oder er macht sich einfach keine Gedanken und ist einfach nur was er ist: Ein HaselnussStrauch, der an einer Hauptstraße wächst ...

    :liebe1:

    Was ist wahr ?
     
  3. ...ja..., was ist wahr ? :)

    Ich denke wahr ist deine aufmerksamkeit gegenüber der unreinen oder gefleckten blätter. Denn es ist mit dir selbst zur kenntniss gelangt.
    Deine meinung das es altersflecken sein könnten, würde ich nicht teilen. Ich denke, wenn ein pflanzenleben dem ende zugeht, würde man es nicht nur an ihre blätter sehen.
    Ich denke doch mara, das die erste reaktion doch die wahre ist. Jedes weitere grübeln bringt nur verwirrung und den irrweg...dies jetzt meiner erfahrung nach. Wie glücklich sie mit diesen flecken lebt, diese wahrheit liegt bei der pflanze selbst. Würde auch sagen, man müsste wohl in diese pflanze selbst schlüpfen um ihre ganze wahrheit des lebens zu erkennen.
    Aber deine erste reaktion steht bereits in einer inneren verbindung mit dieser pflanze...kurz, aber sie hat dir eine wahrheit gebracht.


    LGMFrankie
     
  4. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Ich weiß nicht, was wahr ist ... ;)

    vielleicht hat ja auch nur jemand sein Pflanzenschutzmittel genau an diesem Busch entsorgt, gedankenlos ?


    Ja - wahr sind die Flecken, die ich wahrgenommen habe :) ...

    ... und das meine Kaninchen immer noch leben - obwohl sie gefleckten Löwenzahn gemümmelt haben *froi ... ;) :D
     
  5. freelight

    freelight Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Estland
    ich denke, dass man noch viel beweglicher und komplexer denken können muss, um Wahrheit denken zu können. Insofern halt ich das nicht für unnötig sondern für not-wendig


    Das mag auf dich zutreffen - meine Erfahrung sagt mir genau das Gegenteil

    wenn ich mich auf den Weg zur Wahrheit mache liegen mir zunächst andauernd Stolpersteine der Un- oder Halbwahrheit im Weg. Das was direkt und leicht ins Auge fällt, ist gaaanz selten die volle Wahrheit.
     
  6. ReturnOfNowhere

    ReturnOfNowhere Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    77
    Werbung:
    Ich werde mein Vokabular nicht modifizieren.
     
  7. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Und ich denke nicht, dass man Wahrheit denken kann ;) ... Wahrheit ist nicht im Kopf zu finden ...




    ich spreche dir das nicht ab, freelight. Aber wenn ich so zurückdenke, dann waren es tatsächlich die Lügen, die die Wahrheit einfach nur überdeckten und sobald man sie entlarvt hatte, kam die Wahrheit wieder - einfach so - ohne zutun. Die Wahrheit kannst du suchen - aber dann ist dein Fokus eben auf "Wahrheit" gerichtet und meiner Erfahrung nach findest du da nichts, weil eben die Lüge drüberliegt - da kannst du lange suchen.

    Das ist so, als wenn du den Boden suchst und suchst und ihn nicht finden kannst, weil der Teppich drüberliegt - hinkt vielleicht etwas, aber es macht Sinn, wenn man sich vorstellt, dass man nicht weiß, wo der Boden zu finden ist ... ein bissi Phantasie, ich glaub dann versteht man schon, was ich meine ;)
     
  8. freelight

    freelight Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Estland

    solange man ausschließlich mit dem Gehirn denkt, ist das sicher zutreffend, was du sagst

    so komplex unser Gehirn auch ist: für ein umfassendes Denken ist es zu stark eingeschränkt, daher können wir allein mit dem Gehirn allerhöchstens Teilwahrheiten erkennen;)
     
  9. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Ich erlebe Wahrheit als etwas was in mir "aufsteigt" - eben genau dann wenn mein Verstand am Ende ist und endlich mal das Maul hält :weihna1
    Und kaum ist sie dann aufgestiegen und als das erkannt was sie ist, da setzt der Verstand schon wieder ein und redet und redet und zweifelt und zweifelt und schwups - ist die Wahrheit schon wieder verschütt gegangen ...

    Wie ist das bei Dir ?
     
  10. Holly

    Holly Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    229
    Werbung:


    Du sprichst mir da gerade aus der Seele, freelight. Und was wir glauben außerhalb von Gehirntätigkeit wahrnehmen zu können ist genauso ein fake, weil ohne Gehirntätigkeit nichts ist. Somit erübrigt sich auch das Thema Lüge oder Wahrheit. Es gibt beides nicht, ohne von uns subjektiv produziert zu sein.

    L.G.
    Lisa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden