1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Melancholie

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Einhorn33, 17. Mai 2019.

  1. Einhorn33

    Einhorn33 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2016
    Beiträge:
    1.419
    Werbung:
    Ein freundliches "Hallo" an Alle,
    ich habe den Thread "Innere Leere" sehr interessiert gelesen und dachte mir, dass ihr mir eventuell auch helfen könntet. Bei mir ist es eine Stimmung - ich nenne es bewusst, ganz altmodisch - Melancholie. Ich finde es meiner Stimmung angemessen. Immer wieder rutsche ich in diese Phasen ab - bin traurig, nichts macht mir Spass oder bringt Freude in mein Leben.
    Gäbe es dafür vielleicht astrologische Gründe? Ist das eine Phase die vorübergeht oder ist das in meinem Horoskop schon so angelegt und zeigt sich jetzt verstärkt, mit zunehmendem Alter?
    Über eine nachvollziehbare Antwort wäre ich sehr dankbar.
    LG Einhorn
     
    LalDed gefällt das.
  2. Xena

    Xena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    212
    Saturn /Mond /Sonne/Merkur. Wo und wie steht der bei dir? Und viel Steinbock
     
  3. Einhorn33

    Einhorn33 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2016
    Beiträge:
    1.419
    03.02.1963 in Essen (Deutschland)10:10 Uhr
     
  4. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    14.417
    Ort:
    ★ Sternentor ★
    Hallo Einhorn, :)

    Der durch dein Horoskop weitergelaufene Saturn, der als ernsthafte und (über)prüfende Energie bekannt ist, sitzt im Moment neben deinem für dein Denken und deine Gedanken zuständigen Merkur...da schaut man in seinem Leben zurück, was man denn für sich schon auf seinem Lebensweg erreicht hat (Merkur in Haus 10).

    Hinzu kommt jetzt ein sich anbahnender Skorpion-Vollmond, der bei dir im Partner- und Beziehungs-Haus 7 stattfindet und in Verbindung gehen wird mit deinem Mondknoten im Krebs im 5. Haus. Das Ende einer Verbindung macht dir da noch unterbewusst zu schaffen. Haus 5 ist auch die Lebensfreude und Energie, wo es zum Vollmond dann jetzt gerade nochmal "im Urschlamm wühlen" kann und man sich einsam und verlassen fühlen kann..

    Bei dir ist es eher dein Denken und deine Gedanken, die ein Gefühl erzeugen - nicht umgekehrt. Aber du hast gleichzeitig auch so etwas wie positive Befreiungs-Energie Unterstützung mit dabei (Uranus Trigon Uranus)- ist nur blöd, wenn man gerade nicht befreit werden will, weil man noch nicht weiss, wofür eigentlich. ;)

    Und da gerne die Kontrolle und eine klare Vorausschau hätte mit Mond Quadrat Pluto.



    1 astro_2at_einhorn_hp.41511.47983.png



    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2019
    LalDed, Auralya und Einhorn33 gefällt das.
  5. Einhorn33

    Einhorn33 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2016
    Beiträge:
    1.419
    Liebe RedEichi,
    vielen Dank für deine Mühe. Das weiss ich zu schätzen :) Stimmt genau, was du sagst. Ja, mir hängt da gefühlsmäßig noch schwer was nach. Ich sehe auch die positiven Dinge die zur Zeit passieren, aber ich kann mich einfach nicht daran erfreuen :( Und ja - befreit - wofür? Muss mich manchmal zusammenreissen, damit ich nicht schon im Büro anfange zu heulen.
    LG Einhorn
     
    LalDed und Red Eireen gefällt das.
  6. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    14.417
    Ort:
    ★ Sternentor ★
    Werbung:
    :umarmen: ...kann ich dir wirklich gut nachfühlen- ich habe auch eine Scheidung hinter mir- und auch wenn ich der Initiator war, hat mir das im Nachhinein unheimlich noch zu schaffen gemacht- dieses Gefühl von versagt zu haben, es nicht hingekriegt zu haben....

    Und jetzt dieser dazukommende ScorpionMond intensiviert das noch ganz stark - ich höre und lese das jetzt überall.
     
    LalDed, Auralya und Xena gefällt das.
  7. Xena

    Xena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    212
    Mit Sonne Saturn im radix ist man für diese Gefühle auch generell anfälliger weil man ein zuviel an harter Realität mitbekommt und das gefühl hat, oft mehr machen zu müssen, nie "was geschenkt zu kriegen" oder gegen Windmühlen anzukämpfen. Andererseits steht es auch für eine gewisse Disziplin, genau damit umgehen zu können
     
  8. Einhorn33

    Einhorn33 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2016
    Beiträge:
    1.419
    Guten Morgen RedEiren und Xena,
    ich melde mich erst jetzt, weil ich zuhause keinen Computer mehr habe :(. Vielen Dank für eure Ausführungen :) Saturn mal wieder...der macht mir also so zu schaffen. Manchmal erkenne ich mich selber nicht wieder, bin nur noch traurig, obwohl ich auch eine witzige Seite hatte und immer gerne viel gelacht habe. Das ist alles irgendwie weg. Ich wollte nie so ein Griesgram werden, bin aber gerade auf dem besten Weg dahin...
    Von der Befreiungs Energie merke ich leider noch nichts...kann ja aber noch kommen.
    LG Einhorn o_O
     
    LalDed gefällt das.
  9. Marunia

    Marunia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2017
    Beiträge:
    749
    Das gehört doch auch irgendwie zum Wassermann.. der sich auch gerne immer wieder zurückzieht.. und alleine ist. Beschäftige dich mal mit dem Zeichen :D

    Ausserdem fällt mir der aufsteigende Mondknoten auf, der gerade durch dein 4. Haus/"Krebs" läuft und auf den tiefsten Stand im Radix zusteuert. Da wirst du dich wahrscheinlich mit deinen Emotionen, der Kindheit, Familie, Heimat, etc. beschäftigen, dich vielleicht sogar danach sehnen?.. und auch mit dem gegenüberliegenden Bereich, dem 10. Haus/Steinbock, in dem dein Radix-Merkur, der laufende Pluto und Saturn anscheinend gerade am absteigenden Mondknoten hängen..

    .. um stärker zu deinen eigenen Wünschen, Bedürfnissen und Werten zu finden.. Leistung ist nicht alles ;)

    LG Marunia
     
    Einhorn33 gefällt das.
  10. Marabout

    Marabout Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    1.029
    Werbung:
    @Einhorn33

    Leider fehlt mir im Moment die Zeit in deine Radix zu schauen, aber du hast ja schon diesbezüglich Antworten bekommen.

    Ganz allgemeiner möchte ich ein paar Gedanken zur "Melancholie" teilen und eine Abgrenzung zur Depression machen - dass Thema ist jedoch fließend und ja, es kann auch beides gleichzeitig vorkommen.

    Menschen haben unterschiedliche Strategien Sorgen und Kummer ausagieren und diese wenden sie in der Lebensbewältigung an. Therapeutisch arbeitende Menschen (und nicht nur diese) haben herausgefunden, dass es offensichtlich insgesamt 4 Wege gibt, wie der Mensch durchs Leben geht. Dass ist eine sehr vereinfachte Darstellung. :)

    Die 1.) Strategie ist: eine rosarote Brille aufsetzen.

    Dieser gilt für Menschen, die nichts Negatives an sich heranlassen und Probleme gerne komplett ausblenden.

    Die 2.) Strategie besteht darin: in Verdrängen oder Verleugnen zu den Problemen zu gehen.

    Im Unterschied zur 1. Strategie könnten diese Menschen dies nur für einen bestimmten Zeitraum tun, ehe sie von ihren Problemen eingeholt werden. Hier ist auch passiv aggressives Verhalten zu finden.


    Die 3.) Strategie besteht darin: eine schwerwiegende Depression auszubilden.

    Wunsch und Wirklichkeit liegen hier so weit auseinander, dass die Betroffenen in einen ernstzunehmenden schlechten Gemütszustand verfallen, der – wenn dieser Zustand länger anhält - zu einer ernstzunehmenden psychischen Erkrankung führt.

    Die 4.) Strategie ist die: vom Grundwesen eine Melancholie zu haben.

    Eine Begabung haben, schwierige Gemütszustände hinzunehmen und zu akzeptieren und manchmal auch zu genießen.

    Der "bittersüße Schmerz" , dem Leben gegenüber, denn der Melancholiker sieht nicht nur die Schattenseiten des Lebens, sondern er hat ebenso die Gaben, über die heiteren Dinge des Lebens sich im Klaren zu sein (Goethe soll so ein Mensch gewesen sein).

    Melancholie scheint für einige Menschen eine Kraftquelle für das Schöpferische zu sein
    .

    Im Horoskop sieht man u.a. Sonne / Saturn in einem Erdzeichen / das Erdelement ist überbetont / oder Erde kann auch unterbesetzt sein. Auch nicht selten, Mond in Erde in Spannung zum Achsenherrscher ect / Mond Jupiter Quadrat.


    Marabout
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2019
    Einhorn33, LalDed und Xena gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Melancholie
  1. atargatis
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    2.585

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden