1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Karmische Beziehung? Hilfe beim Lösen

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Sumpfi, 8. Juli 2019.

  1. Kiona_

    Kiona_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2019
    Beiträge:
    328
    Werbung:
    @Sumpfi, schau doch mal etwas intensiver danach, was ihn ausmacht und was Dich ausmacht.
    Was könnte sich der eine Part vom Anderen annehmen oder welche Aspekte den jeweiligen in irgendeiner Form mächtig nach vorne bringen?

    "Was hat er, was Du nicht beinhalten kannst oder an dem es noch erheblich mangelt und umgedreht?"
     
  2. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    1.089
    das sind deine Projektionen auf ihn, es kann dich an anderen nur stören was du in die nicht sehen willst.
     
  3. Sumpfi

    Sumpfi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2019
    Beiträge:
    9
    @Kiona_
    Sehr interessante und hilfreiche Frage, danke dafür!
    Grob gesagt: Er hat die Leichtigkeit und die Fröhlichkeit, die mir fehlen. Ich habe die Ruhe und die Selbstständigkeit, die ihm fehlen. Drum kommen wir auch nie auf einen gemeinsamen Nenner, wenn's ums Lebenskonzept geht. Ich bin aus dem Drogen- und Partyalter lange raus, er lebt es immer noch exzessiv. Zudem bin ich seit 3 Jahren depressiv, damit weiß er nicht umzugehen. Und da mache ich ihm auch keinen Vorwurf, er kennt das nun mal nicht und er hatte auch nie schwierige Zeiten zu bewältigen. Letztlich ist daran aber unser vierter Versuch gescheitert.
    Wenn ich über deine Fragestellung so nachdenke, ist da durchaus sehr viel, was wir voneinander lernen könnten.
    Nun sind wir ja aber mal wieder getrennt und treffen uns trotzdem noch manchmal. Dann ist alles vertraut und innig wie immer. Nur dass er vor wenigen Wochen eine 9 Jahre jüngere Frau kennengelernt hat, mit der er auch intim ist und mir der es eventuell auf eine Beziehung rauslaufen könnte, obwohl er mich im Kopf hat. Deshalb wollte ich mich auch gar nicht mehr mit ihm treffen, weil ich Fremdgehen bzw. zweigleisiges Fahren höchst verwerflich finde. Er konnte noch nie alleine sein und ist immer von der einen in die nächste Beziehung gerannt. An sich ändern möchte er nichts, das hat er mir gerade neulich erst gesagt.
    Drum muss und möchte ich einen Weg finden, mich unabhängig von ihm weiterzuentwickeln, um die Verbindung zu trennen.

    @Alfa-Alfa
    Das macht sehr viel Sinn. Und du hast damit auch absolut recht. Heißt, dass ich in dem Fall konträr zu dem agiere, was mich an ihm stört? Und dass das dann auch der richtige Weg ist, meine Verhaltensweisen und Ansichten so auszurichten, dass sie mich an anderen nicht stören oder nerven würden?
    Weißt du, was ich meine? Mein Hirn verknotet sich gerade. :LOL:

    Ich möchte schon mal danke sagen an alle, die bisher hier kommentiert haben. Es tut gut, Hinweise zum Hinterfragen und Weiterdenken zu bekommen. Ihr seid wunderbar :kiss3:
     
  4. Kiona_

    Kiona_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2019
    Beiträge:
    328
    @Sumpfi, wenn ich Deine Zeilen lese, dann spüre ich ein Wenig Wehmut. Von daher frage ich Dich jetzt einfach mal: "Könnte es sein, dass Dich diese Leichtigkeit des Seins bei ihm, Dich zu ihm hinzieht? Könnte es sein, dass Du gerade das, bei Dir selbst vermisst?

    Wenn ich mir Dich vorstelle, dann sehe ich eine Frau die so unendlich viel zu geben und auch zu teilen hat und dann frage ich mich, warum Du Dich mit so wenig zufrieden gibst, als dass Dir doch zustehen sollte. Was Du Dir selbst wert sein solltest Sumpfi. Sind diese gelegentlichen Zusammentreffen mit ihm es wirklich wert, dass Du keinen endgültigen Schlussstrich unter dieser Affäre setzten kannst? Ich denke, dass Du viel mehr verdient hast, als an einem Mann hängen zu bleiben, der Dich doch gar nicht glücklich machen kann, meinst Du nicht auch? :)

    Und ich denke, dass dieses Hin und Her mit ihm mit all den Emotionen, auch nicht gerade fördernd dafür sein kann, dass Du diese Depressionen hinter Dir lassen kannst. :kiss4:

    Vielleicht fällt es Dir leichter, Dich nicht mehr weiter auf ihn einzulassen, wenn Du Dir darüber bewusst wirst, dass Du Dich einfach nur weiter entwickelt hattest. Einfach noch weiter weg von ihm und von daher auch ganz andere Wertvorstellungen oder auch Ansichten und Bedürfnisse vertrittst, die er nun einmal nicht teilen kann oder will.

    Du wirst dieses Band zu ihm trennen, indem Du Dir einfach nur selbst treu bleibst. :) Schau Dich an, siehe wie und wer Du wirklich bist und spreche Dich davon los, dass Du ihm verfallen sein könntest oder müsstest. Du bist mutig, Du bist stark, Du bist klug, Du bist liebevoll . . . es gibt so viele Charaktereigenschaften in Deiner Persönlichkeit, die ein anderer Mann nicht nur in Dir sehen, sondern auch von Wert schätzen wird.

    Wieviel willst Du Dir selbst wert sein?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2019
    Sumpfi gefällt das.
  5. Sumpfi

    Sumpfi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2019
    Beiträge:
    9
    @Kiona_
    Wow, Kiona. :love: Bin gerade ein wenig sprachlos. Ich glaube, du triffst den Nagel absolut auf den Kopf. Deine Worte geben mir gerade einen richtigen Kraftschub und eine riesige Portion Mut.
    Weiß gar nicht, wie ich dir danken soll für diesen unendlich hilfreichen Kommentar. Du bist ganz, ganz toll! Es ist keine Selbstverständlichkeit, sich einer "fremden Sache" so anzunehmen und so viel Zeit und Mühe in einen solchen Text zu stecken.
    Danke, danke, danke!:liebe1:
     
  6. Laerad

    Laerad Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2015
    Beiträge:
    3.161
    Werbung:
    Was ich verstanden habe war, es interessiert nicht was ein anderer dir tut sondern wie reagierst du darauf.
    Deine Reaktion, lässt Karma für dich mit dieser Person entstehen oder nicht,nicht diese Person.

    Verzeihen ist schwierig aber wenn man das eigene Zutun daran erkennt gibt es nichts mehr zu verzeihen sondern nur noch zu ändern und zwar das eigene Verhalten auf diese Person und zukünftige Situationen mit anderen.

    Jeder, hat seinen eigenen Film am laufen und gibt dir eine Rolle darin ob sie dir gefällt oder nicht.
    Ich spiele einfach nicht mehr alle Rollen mit, reagiere nicht mehr darauf bzw. auf die Person wenn ich merke sie will mir partout die Rolle aufdrücken weil sie ihr eigenes Fehlverhalten nicht erkennt oder erkennen will.

    Und wünsche ihr für ihr weiteres Leben alles gute. :)

    Ich brauchte eine Zeit dafür dahin zu kommen und muss mitunter immer wieder daran arbeiten mit Gleichmut zu reagieren also echte Gleichmut nicht eingeredete. ;)
     
    SusiQ19 gefällt das.
  7. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    7.402
    Ort:
    Sommerzeit
    Werbung:
    wenns karmisch ist, ist wenigstens gesichert, das Liebe einen Weg dazu hat...:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden